Vorschau FC Valencia – BSC YB

7. November 2018 um 13:16 von Questra in der Kategorie Matchvorschau, Vorschau, YB

Feiner Sand zwischen den Zehen, das lauwarme Mittelmeer auf der Haut, Tapas auf den Tischen, dazu Rioja in den Gläsern… Alternativ Shoppingtrips in der wunderschönen Altstadt, ein Besuch im eindrucksvollen Opernhaus Valencias… Nein, für all das werden die Young Boys keine Zeit haben: wenn die Berner heute Abend an Spaniens Mittelmeerküste gegen den FC Valencia in die Rückrunde der Champions-League starten, geht es einzig und allein um Punkte.

Nach dem starken Heimspiel, in dem die Berner mehr fürs Spiel gemacht haben, die besseren Chancen hatten, mutiger und vor allem besser spielten als die Spanier, wird es heute Auswärts darum gehen, diese Leistung zu bestätigen. Können die Gelbschwarzen ihre Chancen besser nutzen als noch vor zwei Wochen, könnte tatsächlich der erste Sieg im besten Wettbewerb des Clubfussballs winken. 

Ein grosser Vorteil für den Schweizer Vertreter wird definitiv der Druck sein: dieser liegt einzig und allein auf den Schultern der Spanier. Wurden die Schweizer als Punktelieferant dieser Hammergruppe angesehen, haben sie in zwei von den bisher drei Partien gezeigt, dass dem absolut nicht der Fall ist. An einem guten Tag kann die Mannschaft von Seoane auch mit den Grossen des Weltfussballs mithalten. Und sollten die Spanier heute nicht gewinnen, sind die Berner mindestens im Kampf um Platz drei schon leicht im Vorteil.

Eindrücklich ist die Offensive der Berner: die Torproduktion hat Ausmasse angenommen, die selbst den grössten Optimisten überraschen dürften. Dass in den letzten Spielen aber die Defensive nicht immer sattelfest gewesen ist, dürfte aber auch von der letzten Fledermaus in Valencia registriert worden sein.

Trotzdem glauben wir an den ersten Sieg in der Champions-League für die Berner Jungs, auch wenn dieser geschichtsträchtige Moment auswärts und nicht im heimischen Wankdorf stattfinden sollte. Da Seoane aus den Vollen schöpfen kann, erwarten wir im Vergleich zum GC-Spiel keine Änderung in der Startformation. Fussballgott Hoarau und Edeltechniker Sulejmani werden die Treffer zum 2:1 Erfolg in Valencia beisteuern und die mitgereisten Fans in Ekstase versetzen.