Vorschau, Teil zwei

4. Februar 2010 um 07:45 von Biber in der Kategorie YB

In unserer Rückrundenprognose kommen wir heute zu Teil zwei: dem biederen, unbedeutenden Mittelfeld.
Es scheint kein Zufall, dass diese Positionen auch von biederen oder zumindest eher unsympathischen Klubs belegt sind. Aber lesen Sie selbst:

FCZ 4. Platz FCZ
Der amtierende Meister wird kaum noch einmal eine solch schlechte Runde spielen wie im Herbst. Dazu fällt auch noch die körperliche und vor allem mentale Belastung der Champions League weg. Mit dem Zuzug von Magnin gelang ein kluger Schachzug – er kann die Jungen zusammen mit Tihinen führen. Die neue Zürcher Reklamierpolitik und die Verschwörungstheorien von Trainer Challandes werden den Sprung nach ganz vorne aber verhindern.
GCZ 5. Platz GC Zürich
Die GC-Spieler mussten in der Vorbereitung leiden: Walti Grütter zog im Trainingslager ein knallhartes Konditionstraining durch. Das wird die junge Equipe stählen, welche sich mit der Achse Sommer-Smilijanic-Salatic-Zarate mindestens auf Rang 5 halten wird. Interessanter werden hingegen die Geschichten um den Verein sein: Ist GC saniert? Wir hoffen es natürlich nicht.
FCS
6. Platz FC Sion
Überraschend ruhig geht’s im Wallis zu und her. Mit diesem Kader wird der Abstieg kein Thema werden – gegen oben geht aber auch nichts. Da Sion nicht mal mehr im Cup vertreten ist, wird diese Saison nicht mehr viel passieren. Möglicherweise beendet Tholot gar die Saison als Trainer – es wäre eine kleine Sensation. CC wird langsam alt.
FCNX 7. Platz Xamax
Das Überraschungsteam der Hinrunde büsst für seine starken Leistungen. Die beiden Stürmer Gavranovic und Brown sind weg, mit Sanel Kulijc wurde ein alternder „Star“ geholt, der nun beide vertreten soll. Gelingt dies einigermassen, kann er zusammen mit Binya, Varela, Wüthrich und co. die Rangierung der Vorrunde einigermassen halten. Wir zweifeln aber daran und erwarten in der Rückrunde einen ziemlichen Absturz auf Rang 7.