FCA – Weissenstein 1:0

1. September 2009 um 14:00 von Pele in der Kategorie Unsere Zweiten

In der Kategorie „Unsere Zweiten“ begleitet gaeubschwarz.be zwei unterschiedliche Mannschaften auf Ihrem Weg durch die Meisterschaft. Regelmässig berichten wir über deren Abschneiden.

Logo FC Allmendingen

Der Saisonstart ist dem FCA geglückt: mit 9 Punkten aus 3 Spielen, konnte man bisher das Maximum einfahren. Nur der langjährige Rivale FC Spiez ist noch vor den Zelgli-Jungs platziert und liegt dank dem besseren Torverhältnis an der Spitze.

Das Spiel gegen den Aufsteiger FC Weissenstein war aber alles andere als ein Spaziergang. Der zweite Liganeuling innerhalb einer Woche, präsentierte sich als aufsässiger und unangenehmer Gegner. Der FCA versuchte zu Beginn, das Spieldiktat zu übernehmen, musste den Bernern aber danach immer mehr Raum und Ballbesitz zugestehen. Insgesamt konnten aber beide Teams zuwenig Torchancen kreieren – und so stand das Spiel zur Pause immer noch 0:0.

Nach dem Tee ging es umkämpft weiter. Spielfluss wollte nicht so recht aufkommen, dafür fehlte es beim FCA teilweise an der Laufbereitschaft und den zündenden Ideen. Nik Blaser wurde für die zweiten 45’ Minuten vom Aussenverteidiger zum Stürmer umfunktioniert – und besass tatsächlich zwei Torchancen, die er aber (knapp) nicht zu verwerten wusste.

Auch der Gast kam hie und da zu gefährlichen Szenen, doch es erwies sich kein Weissenstein-Spieler als Goalgetter.

Wie aus dem Nichts zog auf der anderen Seite plötzlich Marc Blaser aus 25-30 Metern ab und versenkte das Leder in der rechten, unteren Torecke. 1:0 für den FCA, in der 70’ Minute.

Die Berner versuchten darauf hin zu reagieren, doch mit vereinten Kräften konnten die Gelbschwarzen das Resultat bis zum Schlusspfiff verwalten.

Ünglücksrabe Roger Gäggeler erhielt in der 91’ Minute noch eine Gelb-Rote Karte, und musste das Spielfeld zum zweiten Mal in drei Spielen vorzeitig verlassen.

Bei der ersten Karte soll ein absichtliches Handspiel der Grund gewesen sein, die Zweite war danach für kaum jemanden (Zuschauer & Spieler) verständlich – und selbst der Schiedsrichter soll erst beim notieren gemerkt haben, dass der Spieler zuvor bereits verwarnt worden war.

Dem Platzverweis und dem eher mässigen Spiel zum Trotz – der FCA liegt mit dem Punktemaximum auf Platz 2, und empfängt am Sonntag den FC Zollikofen (10.15h).

tabelle