6

Vorschau: FC Lugano – BSC YB

Sie ist wieder da, die dumme Kuh! Nach Jordan Lotomba fällt auch Vincent Sierro erneut aus - fünf Wochen muss YB auf den Mittelfeld-Spieler verzichten. Vielen Dank, Hexe! Immerhin: Sandro Lauper stand am Samstag bei der U21 im Einsatz, zudem soll die (provisorische) Spielberechtigung von Meschack Elia eingetroffen sein.  In den nächsten Wochen dürfte Trainer Gerry Seoane also wieder mehr Op ...

200208 yb-fc_basel_26januar2020_08

BSC YB – FC Sion 1:0

Sion ist und bleibt ein Lieblingsgegner von Gelb-Schwarz. Die Walliser bleiben auch im x-ten Anlauf in Bern sieglos, YB holt sich dafür im zweiten Heimspiel 2020 den zweiten Sieg. Ein früher Treffer von Topskorer Nsame lenkte den Match nach zehn Minuten in die richtigen Bahnen. Dieser entstand durch einen schöne Vorarbeit von Christian Fassnacht, der von Martins mit einem herrlichen Seitenwech ...

191101 YB-Züri

Vorschau: BSC YB – FC Basel

Vor genau 42 Tagen sicherte sich YB mit den letzten Kräften ein 0:0 im Tessin. Das Team war platt, die Leichtigkeit war weg und Hand aufs Herz: Wir freuten uns erstmals richtig fest auf eine Winterpause. Heute endet sie - und es scheint, als wären mindestens drei Monate vergangen. Lustenberger, Sierro, Sulejmani konnte man in Testspielen bewundern. Von Gaudino, Lauper und Camara erschienen Bil ...

yb-stgallen_10nov2019_01

FC Lugano – BSC Young Boys 0:0

Nein, verwöhnt wurden wir im letzten Spiel des Jahres nicht. Ein verjüngtes und immer noch von Absenzen geplagtes YB traf auf ein motiviertes und kampfstarkes Lugano. Die Tessiner haben unter Trainer Maurizio Jacobacci wieder etwas Aufwind - und verdanken dies vor allem einer sattelfesten und unangenehmem Defensive. Zu Beginn gelang es dem YB-Dreizack Mambimbi-Hoarau-Spielmann durchaus, durch ...

ybrangers

Glasgow Rangers – BSC YB 1:1

Am Ende war dann doch alles zu viel. Was sich bereits in den letzten Wochen abzeichnete, wurde uns im Ibrox-Stadion in aller Deutlichkeit vor Augen geführt: Bei YB ist die Luft raus, die Jungs sind durch. Zu anstrengend war diese Hinrunde für die wenigen unverletzten Stammspieler, die Körper sind ausgelaugt und der Geist nicht mehr frisch genug. Es wird Zeit, dass die Winterpause kommt. Über ...

ybfcb

FC Basel – BSC Young Boys 3:0

Fünf Spiele in Serie hatte YB nicht mehr gegen den FCB verloren. Und vor dem 1:5 im Meistersuff waren es gar sechs Duelle, in denen die Basler nicht gewinnen konnten. Gestern war es wieder soweit – und leider auch verdient. Gründe, die zu dieser Niederlage führten, gibt es einige. Kampfgeist und Zweikampfhärte, die YB in den letzten Jahren auszeichneten, fehlten über weite Strecken. Das Passsp ...

portoyb

Vorschau: BSC YB – FC Porto

Nach der ersten Halbzeit der diesjährigen Europa-League-Gruppenphase schien klar: Porto wird sich in dieser Gruppe locker durchsetzen, um den zweiten Platz kämpft YB mit den Rangers und Rotterdam. Zu stark wirkten die Portugiesen, zu gross schien der Niveau-Unterschied zu diesem Champions-League- Stammgast. 2:1 führte der Gastgeber, hatte aber bereits mehrere Chancen vergeben. Doch schon der z ...

ybforever2

Vorschau: BSC YB – FC St. Gallen

Wird eigentlich genügend gewürdigt, wie sich der Schweizer Meister in dieser Saison gegen alle Widrigkeiten wehrt? Trotz dem Wegbruch der gesamten Defensive im Sommer. Und einem Verletzungspech, das an den Ausbruch der Pest im Mittelalter erinnert. Bis Anfang November musste die Konkurrenz auf einen Ausrutscher der Berner warten. Gegen Servette war es soweit – und auch verdient. Aber es bedurf ...

191101 YB-Züri

Feyenoord Rotterdam – BSC YB 1:1

Soll man sich jetzt über diesen Punkt in Rotterdam freuen oder der verpassten Riesenchance von Spielmann nachtrauern? Wahrscheinlich können sich viele auch eine Nacht später noch nicht entscheiden. Aber von Anfang an. YB darf gegen Feyenoord wieder auf Captain Lustenberger zurückgreifen. Dieser wirkt zwar nicht ganz fit, steht aber bis zum Schlusspfiff auf dem Feld und bringt allein durch sein ...

yb-thun_27okt2019_12

YB-Thun 4:2 / Vorschau YB-FCZ

Die Sorgenfalten wurden bereits im Spiel gegen Feyenoord immer grösser. Ausgerechnet Fabian Lustenberger blieb in der ersten Halbzeit verletzt liegen - angesichts des bisherigen Verletzungspechs gingen wir bereits vom Schlimmsten aus. Dass er für das Thun-Spiel als „fraglich“ aufgeführt wurde, machte zwar kurzzeitig Hoffnung. Doch kurz vor Anpfiff folgte die Hiobsbotschaft: Der Captain fällt ...