Vorschau: BSC YB – Xamax Neuchâtel

Endlich geht die Winterpause zu Ende. 48 Tage sind seit dem letzten Meisterschaftsspiel in Neuchâtel vergangen. Beim klaren 4:1-Sieg hat man sich innerlich bereits von einigen Stammspielern verabschiedet, was bei 19 Punkten Vorsprung zu verkraften gewesen wäre. Und mit dem eher überraschenden Abgang von Sékou Sanogo zu Al-Ittihad wurde es kurz vor Weihnachten tatsächlich ein wenig emotional. Au ...

BSC Young Boys – Juventus Turin 2:1

2018 neigt sich langsam dem Ende zu. Und als ob das gelbschwarze Traumjahr noch besser werden könnte, setzt YB noch einmal einen drauf! Der Reihe nach. Ohne Von Bergen, Sanogo und Sulejmani wirkt die Ausgangslage vor dem abschliessenden Gruppenspiel gegen den italienischen Rekordmeister noch schwieriger, als sie sowieso schon war. Seoane und sein Staff entscheiden sich, auch nach den Erfahrungen ...

Manchester United – BSC Young Boys 1:0

Es scheint als müsse YB in der ersten Champions-League-Kampagne jeden erdenklichen Batzen Lehrgeld bezahlen: Ein starker, konzentrierter und mutiger Auftritt der sehr jungen Young Boys wird nicht mit einem Punkt belohnt. In der Startphase brauchen die in Grau spielenden Berner einen Moment, um sich an die taktischen Umstellungen zu gewöhnen. Trainer Seoane setzt zu Beginn auf ein fluides 4-1-4-1, ...

Vorschau: Manchester United – BSC Young Boys

Theater of Dreams! Über 3000 lautstarke und begeisternde YB-Fans! Das Spiel in Manchester ist mit Sicherheit das grosse Highlight der ersten Champions-League-Kampagne unserer Meisterhelden. Sportlich gesehen - so ehrlich müssen wir sein - ist die Luft seit den Duellen gegen Valencia mehr oder weniger draussen. Gegen die Spanier hätte man mit etwas Glück und besserer Chancenauswertung gut und gern ...

GC – YB 0:3

Es war lange Zeit ein trostloser Abend. Wenn GC im Letzigrund aufläuft, wiederspiegelt sich das ganze Drama um den Rekordmeister und einstigen Topklub an allen Ecken und Enden. Kaum Zuschauer, die «Exil-Kurve» erscheint erst kurz vor Spielbeginn und ist auch pünktlich auf den Schlusspfiff wieder weg. Dazu flimmert im Minutentakt Werbung für die Stadionabstimmung über die Stadionbildschirme, in den ...

Stade Nyonnais – YB 0:1

Für einmal müssen die grau gekleideten Gelbschwarzen keine Überstunden leisten. YB gewinnt das Cupspiel gegen Stade Nyonnais mit 1:0. Gerry Seoane rotierte diesmals auf den defensiven Aussenbahnen, brachte Garcia und Schick für Benito und Mbabu. Im Zentrum kamen Leo Bertone und Michel Aebischer zum Einsatz. Der Gegner aus dem Waadtland wehrte sich nach Kräften, konnte aber kaum einmal gefährlic ...

Vorschau: Stade Nyonnais – BSC Young Boys

Kaum erholt von der grossartigen Aufholjagd gegen Sion, geht es heute schon wieder weiter. Der Meister reist ins Waadtland und trifft im Cup auf Stade Nyonnais. Nach den Partien gegen Biel und Schaffhausen ist YB auch heute Favorit – doch auf ein weiteres 3:2 n.V. möchten eigentlich alle verzichten. Bislang ist die Berner Cupgeschichte 2018 eine spektakuläre – aber auch eine glückliche. In beid ...

BSC YB – Valencia 1:1

Endlich ein Tor! Endlich ein Punkt! YB ist in der Champions League angekommen und beweist, dass der Schweizer Meister nicht nur Kanonenfutter ist. Dass man mit dem Punkt im Nachhinein sogar etwas unzufrieden ist, unterstreicht die formidable Leistung der Gelbschwarzen. Das Team von Gerry Seoane startete engagiert aber ein wenig unpräzis in die Partie. Von Valencia kam wenig, doch die Spanier de ...

FC Zürich – BSC YB 3:3

Die Schweizer Super League ist eine Ausbildungsliga – und sportlich keine allzu grosse Nummer. International setzte einzig der FCB in den letzten Jahren ein paar Ausrufezeichen, daneben konnte YB in der Europa League für vereinzelte Highlights sorgen. Wenn also eine Partie in der hiesigen Meisterschaft in der Nachbetrachtung als «Werbung für den Schweizer Fussball» bezeichnet wird, will das etw ...

Quartalsbilanz: Trainer & Publikum

Etwas mehr als ein Viertel einer ereignisreichen Saison 2018/19 sind bereits durch. Zeit für die Zwischenzeugnisse! Gerry Seoane 5.5/ Der Ex-Luzerner hat wohl die meisten überrascht. Er führte clevererweise die Arbeit von Adi Hütter fort, hat aber an den (meist) richtigen Schrauben gedreht. Auch die frühen Wechsel und die teilweise heftigen Rotationen haben ihren Zweck erfüllt. Die ers ...