Championsleague den Meistern!?

31. August 2009 um 14:00 von Pele in der Kategorie Getackelt

TacklingJeden Montag wird unter “getackelt”  das verbale Bein ausgefahren und der Gegenspieler vom Ball getrennt. Manchmal fair, manchmal nicht, aber immer auf den Ball gespielt.

Eigentlich fällt es im Moment schwer, einen Artikel zu schreiben der nicht von YB handelt. Noch schwieriger ist es, wenn darin noch der FCZ vorkommt. Dennoch: ein bisschen Abwechslung schadet bekanntlich nie…

Auf diese Saison hin wurde der Modus der Championsleague geändert. Durch das neue System wird der Weg für die Meister kleinerer Ligen einfacher als für die 2-4-Platzierten aus den Top-5. So war es nicht besonders erstaunlich, konnte sich der FCZ gegen Maribor und Ventspils durchsetzen (wenn auch mit einigen Schwierigkeiten). Dafür wird das Turnier z.b. ohne Celtic Glasgow stattfinden (scheiterten als 2. der Schottischen Liga an Arsenal).

Es heisst „Champions League“, folglich ist es eigentlich mehr als logisch, dass man vor allem die Meister haben will. Umso erfreulicher auch, dass die Chance für den jeweiligen CH-Meister nun einiges grösser ist, sich für die Gruppenphase zu qualifizieren.

Auf der anderen Seite wird die Attraktivität doch ziemlich verringert: Wer will sich am Mittwoch Abend schon Rubin Kasan gegen Dinamo Kiew oder Piräus gegen Standard Lüttich anschauen?

Nun, logischerweise hat jeder Moduswechsel seine guten und schlechten Seiten. Ich bin der Meinung, dass man gerne mal auf ein Duell zwischen dem 5. der Premier League und dem 3. der Serie A verzichten kann, wenn dafür zwei verdiente Landesmeister im Rampenlicht des Europäischen Fussballs stehen. Durch die dadurch verbundenen finanziellen Gewinne für alle Teilnehmer, könnte eventuell die riesige Budget-Lücke zwischen den ganz grossen Europas und den kleinen Fischen ein wenig verringert werden. Dadurch rutscht der Europäische Fussball ein Stück enger zusammen – und auch die vollkommen übertriebenen Real Madridschen Transfersummen würden zumindest einen Moment lang etwas relativiert werden, sollte der kleine FCZ ein Pünktchen entführen können.

Und – um dennoch kurz YB erwähnt zu haben – sollte es für den momentanen Leader der Super League so weitergehen, so werden wir in einem Jahr vielleicht, vielleicht auch von Europäischen Höhenflügen träumen dürfen…

Ja, ich weiss -> es ist immer noch YB…