Vorschau FCSG – Schweizermeister BSC YB

22. Mai 2019 um 12:03 von Questra in der Kategorie Matchvorschau, YB

Einhundertundachtzig. Welch merkwürdige Zahl. Einhundertundachtzig. Man schaue sie sich nur Mal genauer an. 7 Vokale, 13 Konsonanten, 20 Buchstaben. In Zahlen geschrieben bloss 3 Ziffern, 180. Eine bestimmte Automarke hat kürzlich beschlossen, das Tempo ihrer Autos auf Einhundertundachtzig Kilometer pro Stunde zu begrenzen. Einhundertundachtzig Punkte können mit drei Dartpfeilen maximal erreicht werden (UAAANNHAANDREEDÄÄÄNEEEEEEEITYYY!). Einhundertundachtzig ist die Anzahl Sekunden, welche die Young Boys diese Saison zu Ende eines Spiels so häufig zu ihren Gunsten nutzten und sich noch einen Sieg sichern konnten. Einhundertundachtzig Kilometer geht es, grob geschätzt, vom Berner Wankdorf ins Sanktgaller Stadion. Und: es ist die Anzahl Minuten, die wir unsere Meistermannschaft noch geniessen dürfen; auch sind es die letzten Einhundertundachtzig Minuten für Steve von Bergen als Fussballprofi.

Der Schweizer Fussballmeister reist also an sein letztes Auswärtsspiel. Dieses findet ausgerechnet in der Ostschweiz statt, sodass es für viele Berner-Fans tendenziell eher schwierig werden dürfte, dieses Spiel zu besuchen. Damit dürfte das Heimstadion der Grünweissen ähnlich voll sein, wie das Stade de Suisse am vergangenen Sonntag. Ein Hoch auf die Anspielzeiten im Schweizer Fussball…

Nach starken Leistungen in den letzten beiden Heimspielen gegen den FC Basel und die Grasshoppers aus Zürich, darf YB bereits vor dem heutigen Gastspiel auf die stärkste Saison einer Mannschaft in der Geschichte der obersten Schweizer Liga zurückblicken: Am meisten Punkte geholt, am meisten Tore geschossen, den Titel am frühesten klar gemacht, einen Vorsprung von über 20 Punkten herausgespielt – es ist wahrlich eine Saison der Superlative. Geniessen wir also die letzten Einhundertundachtzig Minuten dieser einmaligen Truppe!

Die grosse Frage dieses Spiels ist eigentlich nur: kommt Marco Wölfli zum Einsatz oder spart sich Trainergott Seoane diesen Auftritt für das letzte Heimspiel gegen Luzern, in Erinnerung an den 28.04.2018, auf? Und in welcher taktischen Aufstellung wird er seine Elf aufs Feld schicken? Gegen die Grasshoppers hat er während des Spiels immerhin gleich zweimal die Formation geändert… Egal, wie gespielt wird, die Young Boys gewinnen und vermiesen Tranquillo Barnetta den letzten Heimauftritt gründlich. Schliesslich dürften die Berner ein weiteres Ausrufezeichen hinter diese grandiose Saison setzen wollen und es schaffen, einhundert Tore in einem Jahr erzielt zu haben.

Hoarau, Nsame, Assalé, Fassnacht, Gaudino oder doch Sow? Mögliche Torschützen auf dem Weg dahin gibt es bei YB zum Glück eine ganze Menge. Es fehlen noch sechs Tore und wir sind zuversichtlich, dass heute ein grosser Schritt Richtung 100 gemacht werden kann. Mit dem 4:2 Sieg basteln die Gelbschwarzen weiter an ihrer Saison für die Ewigkeit.