Vorschau: YB – Basel

28. November 2009 um 18:15 von Pele in der Kategorie Matchvorschau

Was wurde im Vorfeld nicht alles schon berichtet: YB dreht durch, Doumbia spielt vielleicht nicht, Basel will auch ohne Frei gewinnen, für Degen sei es ein spezielles Spiel, Geheimtrainings, Basel hat einen Lauf, YB schwächelt, geht YB die Puste aus?, zieht Basel die Serie durch?

Im Prinzip alles BlaBlaBla:

Egal wer am Sonntag spielt, egal wer fehlt und egal wer in den letzten Spielen geglänzt oder geschwächelt hat: Es ist ein Spiel über 90 Minuten, 11 gegen 11 in einem ausverkauften Stadion. Es geht einzig und allein darum, am Ende des Nachmittags mit drei Punkten mehr da zustehen und endlich mal ein wichtiges Spiel zu gewinnen.

Was für die Berner spricht:
– ein Heimspiel vor ausverkauftem Haus
– die Tabellenführung im Rücken
– (sofern Doumbia spielt) keine gewichtigen Absenzen
– die „Mini-Baisse“ mit dem Sieg gegen Angstgegner Xamax beendet
– mit Frei fehlt die tragende Figur beim Gegner
– mit Petkovic wurden noch keine zwei Ligaspiele hintereinander verloren

OK, im Prinzip habe ich jetzt alle oben erwähnten BlaBlas noch mal aufgewärmt, doch das Fazit bleibt dasselbe:
Es ist an der Zeit, den Fluch der verlorenen wichtigen Spiele zu beenden und dr Fussballschweiz den Beweis zu erbringen, dass YB endlich den Schritt zum Spitzenteam und Titelanwärter geschafft hat.

Deshalb: 3:1 YB, bei gewohnter Aufstellung:

Wölfli
Affolter, Dudar, Ghezal
Sutter, Yapi, Hochstrasser, Degen
Regazzoni, MSchneuwly, Doumbia