FC Allmendingen – FC Ostermundigen 2:0

18. August 2009 um 08:45 von Pele in der Kategorie Unsere Zweiten

In der Kategorie „Unsere Zweiten“ begleitet gaeubschwarz.be zwei unterschiedliche Mannschaften auf Ihrem Weg durch die Meisterschaft. Regelmässig berichten wir über deren Abschneiden.

Logo FC Allmendingenlogo_fcoAm Sonntag stand das erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison auf dem Programm. Es war gleich eine doppelte Premiere, schliesslich bestritt das Team gleichzeitig auch das 1. Punktspiel im Lerchenfeld-Exil. Im Vergleich zu Vorsaison hat sich die Start-11 nicht gross verändert, einzig Neuzugang Raphael Aebersold stand für den verletzten Lukas Stulz im Tor und Oli Tschannen kehrte nach einer längeren Reise zurück auf die Sechser-Position.

Der FCA startete mit viel Engagement in die Partie und versuchte von Beginn weg, das Spieldiktat zu übernehmen. Einzig im Abschluss wollte es zu Beginn noch nicht so recht klappen. Doch schon bald erfolgte ein schöner Angriff über mehrere Stationen, den Marc Blaser nach Flanke von Dario Aebersold mit dem Führungstreffer abschliessen konnte. Ein wenig später sorgte Rückkehrer Oli Tschannen dafür, die Torgefährlichkeit des Mittelfeldes zu unterstreichen und traf zum 2:0. Dies war gleichzeitig auch der Pausenstand.

2:0 gegen Ostermundigen… da war doch was? Genau, im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams in Bern führte der FCA nach 80 Minuten ebenfalls 2:0, musste sich aber am Ende noch mit dem Ausgleich abfinden.

Am Sonntag ging es ähnlich weiter: Nach dem Pausentee waren es vor allem die Ostermundiger, die etwas fürs Spiel taten. Sie suchten den Anschlusstreffer und drückten die Allmendinger in die Defensive. Es schien aber, als habe der FCO ein grösseres Defizit im Abschluss: Selbst beste Möglichkeiten wurden ausgelassen, auch die nun häufigeren Fehler der Thuner Hintermannschaft konnten nicht genutzt werden. Als dann auch noch Innenverteidiger Roger Gäggeler des Feldes verwiesen wurde und der FCA den Rest des Spieles in Unterzahl bestreiten musste, wurde es noch einmal delikat.

Doch mit vereinten Kräften konnte ein Treffer verhindert werden und somit startete der FCA mit einem 2:0-Sieg in die neue Saison.

FCA – FCO 2:0 (2:0)

Tore: Blaser M, Tschannen

Allmendingen:

Aebersold R.; Blaser N, Gnotke, Gäggeler, Kiener; Aebersold D, Tschannen, Blaser M, Eberhart; Garcia, Schneider.

Einwechslungen: Tramacere, Bottazzo S, Graf O.

Bemerkungen: Gelb/Rot Gäggeler

Nächsten Samstag um 17.00h trifft der FCA auswärts auf den FC Belp. Der Aufsteiger wird übrigens seit dieser Saison vom ehemaligen YB-Spieler und Präsident Peter Mast trainiert.