Vorschau BSC YB – FC St. Gallen

31. März 2019 um 12:37 von Jänu in der Kategorie YB

Im Vorfeld zum Spiel gegen St. Gallen gibt es eigentlich nicht viel zu schreiben. Einzig, dass vieles für einen riiiichtig geilen Sonntagnachmittag spricht. Die Sonne lacht, das letzte Heimspiel ist ein Weilchen her, das Wankdorf ausverkauft und YB kaum zu bezwingen. Was soll also schon schief gehen? Nach dem Unentschieden in Basel wird sich auch der letzte Zweifler nicht mehr fragen ob, sondern nur noch wann es geschehen wird. Das Rechnen und Spekulieren überlassen wir aber anderen. Wir freuen uns ganz einfach auf den heutigen tollen Fussballnachmittag.

Der Gegner überzeugt wie eigentlich fast jede Saison durch ein stetes auf und ab. 3:0 Siege wechseln sich mit 0:3 Niederlagen ab, die Konstanz wird wie bei so manchem Super-League-Verein vermisst. Für St. Gallen gibt es im Wankdorf kaum je etwas zu holen und dies soll auch heute so sein. Gerardo Seoane, der nach den abgespeckten Trainings in der Länderspielpause in den letzten Tagen wieder den vollen Kader zusammen hatte, muss heute nebst Suki auf Nsame verzichten. Der Stürmer fehlt gelbgesperrt. Tragisch ist dies in einem Heimspiel gegen die Ostschweizer aber nicht.

Mein Tipp: Auch ohne Nsame gibt es heute ein Torfestival. Angesteckt von der vollen Hütte und dem schönen Wetter werden die Gelbschwarzen ein Feuerwerk zünden und den Espen aber auch gar nichts übrig lassen. Assalé, der doppelte Hoarau, Fassnacht und Ngamaleu winken nach der 5:0 Gala dem grün-weissen-Reisecar hinterher. Auf Wiiiiiederseeeeehn!