Vorschau FC Basel – BSC Young Boys

2. Dezember 2018 um 11:00 von Marco in der Kategorie YB

Mittlerweile sind hoffentlich auch alle gestrandeten YB-Fans aus Manchester zurück und der Fokus kann wieder auf die Meisterschaft gerichtet werden. In dieser tritt YB heute auswärts gegen den FCB an. Dass die Partie FCB-YB das Duell Erster gegen Zweiter ist, erstaunt wenig. Dass YB allerdings mit einem Vorsprung von 16 Punkten führt, ist ungewohnt aber natürlich wunderschön. Dennoch ist eine Prognose für das heutige Spiel schwierig.

Für YB spricht, dass sie der absolute Dominator der Liga sind und daheim und auswärts jeden Gegner besiegen können. Individuell ist YB sowieso besser besetzt als Basel. Dazu kommt die Verunsicherung beim FCB und die 7:1-Niederlage dürfte in den Köpfen wieder auftauchen.

Allerdings könnten genau die Gedanken an diese Klatsche bei den Baslern zu einer Trotzreaktion führen. Zudem ist es für Basel die letzte Chance im 2018 noch zu zeigen, dass sie fähig sind, dem Meister die Stirn zu bieten und den Rückstand zu verringern. Es ist also vieles offen, wobei die Favoritenrolle natürlich trotzdem bei YB liegt.

Eine Stärke der Gelbschwarzen ist die Qualität durchs ganze Kader. Diese ist heute gefragt. Hoarau und Von Bergen fallen voraussichtlich verletzungsbedingt aus. Daher kommt wahrscheinlich Camara in der Innenverteidigung neben Lauper zum Zug. Im defensiven Mittelfeld agiert Sow neben Sanogo und im Sturm sorgen Assalé und Nsame für Gefahr. Letzterer erzielte vor einem Jahr das wichtige Tor beim wegweisenden 1:1. Heute trifft auch noch Fassnacht, was YB einen 2:1-Sieg beschert.