Vorschau: YB-Lausanne

11. Dezember 2009 um 11:00 von Pele in der Kategorie Matchvorschau

Über das Spiel Lausanne – YB, resp YB – Lausanne wurde im Vorfeld bereits viel berichtet. Das erkaufte Heimspiel brachte diverse Debatten über Sinn und vor allem Unsinn des Cups.
Darauf gehen wir heute nicht noch mehr ein.

Viel mehr interessiert uns das Wiedersehen mit dem ehemaligen YB-Stürmer Franck Madou.

MadouFranckmadou
Er wurde mit einigen Vorschusslorbeeren verpflichetet, konnte sich aber nie richtig durchsetzen. Mit nur einem Pflichtspieltor in Aarau, und nach Leihgeschäften mit GC und Biel, verkaufte man den jungen Franzosen an den nächsten Cupgegner Lausanne.

Bei „YB b“ in Biel lief es Madou sehr gut, er erzielte in der abgelaufenen Spielzeit 17 Toren und war massgeblich daran beteiligt, dass sich der Aufsteiger aus dem Seeland problemlos in der zweithöchsten Spielklasse halten konnte.

Bei Lausanne läuft es ihm indes noch nicht nach Wunsch. Mit 2 Treffern bei 14 Einsätzen in der laufenden Saison, gehört er (noch) nicht zu den gefährlichen NLB-Stürmern.
Dennoch freuen wir uns auf die Begegnung mit Franck, in der Hoffnung das er uns nicht Lügen straft und seinen neuen Klub in den Halbfinal schiesst.

Zu YB:
Der Wintermeister darf das schwierige Spiel nun doch Zuhause bestreiten und sollte (sofern jedem bewusst ist, dass man auch einen kleinen Gegner nicht unterschätzen sollte) sich nicht nur deshalb durchsetzen.
Gaeubschwarz vetraut in dieser Hinsicht ganz auf das Geschick von Trainer Petkovic und prohezeiht einen 3:0-Sieg mit folgender Aufstellung:

Collaviti
Mardassi – Dudar Affolter – Ghezal
Sutter – Yapi – Doubaï – Degen
C. Schneuwly
Doumbia – Regazzoni
___________________________
Korrigendum: Dudar ist gesperrt – danke schroti!