Vorschau FC Zürich – Schweizer Meister BSC YB

14. April 2019 um 11:49 von Questra in der Kategorie Matchvorschau, YB

Nach dem Amuse-Bouche gibt es am Sonntag in Zürich den Hauptgang zu geniessen. Wenn dort der Cupsieger auf den Meister trifft, ist dies immer ein spezielles Spiel. Wenn es sich dabei noch um einen Klassiker des Schweizer Fussballs handelt, wird die Partie gleich noch etwas spezieller. Ja, der BSC Young Boys kann im Letzigrund seinen Titel feiern. Der Sack ist zugemacht, so früh, wie noch nie vorher eine Mannschaft in der Schweiz sich den Meistertitel sichern konnte. Trotz aller Feierlichkeiten und YBs Hoch, der Sieg gegen einen FC Zürich ist nie selbstverständlich. Die Zürcher dürften sehr viel dagegen haben, dass die Punkte nicht im eigenen Stadion bleiben. Denn der FCZ befindet sich im erweiterten Abstiegskampf. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur 5 Punkte und damit ist jeder Punkt wertvoll. Vor allem die Heimspiele müssten in dieser Situation zwingend gewonnen werden.

Dumm nur, wenn es da ausgerechnet gegen den Schweizer Meister geht, die Mannschaft geht, welche auswärts diese Saison noch nie verloren hat.

Die Rollen sind für das Spiel am Sonntag klar verteilt. YB ist als Meister natürlich der Favorit, Zürich der Underdog, der zuhause dringend Punkte braucht. Wir rechnen trotz der spontanen Meisterfeier mit einem weiteren YB-Sieg.

Mit welcher Aufstellung Trainer Seoane diesen Sieg holen will, ist schwierig vorauszusagen. Aber wir rechnen mit der gleichen Aufstellung wie vor Wochenfrist gegen den FC Thun, nur Mbabu dürfte wieder für Schick spielen. Wenn Gelbschwarz noch einmal in diesem Tempo und Spielwitz anfangen kann, dürfte auch der FC Zürich überfordert sein.

Dank einem weiteren frühen Treffer Hoaraus werden die Weichen in die richtige Richtung gestellt. Fassnachts Siegsicherung wird das Letzigrund in eine noch grössere Gelbschwarze Festhütte verwandeln. Und Assalés Treffer wird dann die Kirsche auf dem Meisterdessert sein.