Ein paar Fragen an Stefan Niedermaier

13. November 2009 um 09:00 von Biber in der Kategorie YB

Wir haben, wie angekündigt, bei Stefan Niedermaier nachgefragt, was der geplante und wohl auch beschlossene Cateringwechsel mit sich bringen wird. Insbesondere hat uns auch interessiert, welche Biersorte künftig gezapft werden wird. Dabei haben wir in Erfahrung gebracht, dass es weiterhin Carlsberg sein wird, da der Biervertrag (gerüchteweise über zehn Jahre) offenbar direkt mit der Firma Feldschlösschen abgeschlossen wurde und nicht über den Caterer läuft. Da Feldschlösschen bekanntlich von Carlsberg übernommen wurde, steht es der Brauerei wohl frei, welche Biersorte sie ausschenkt. Schade, da in der benachbarten „Frostfinance-Arena“ Feldschlösschen gezapft wird, wofür sich immerhin einige Leserinnen und Leser erwärmen konnten. Oder passt Eishockey weniger zu Carlsberg? Man weiss es nicht. Ein lokales Bier, welches in der Umfrage auch bevorzugt würde, ist kein Thema. Angesichts der vertraglichen Bindungen ist dies nichts als logisch.

Stefan Niedermaier danken wir an dieser Stelle für die prompte Beantwortung der Fragen, welche wir (schriftlich) wie folgt stellten:

F: Wie wird das Catering künftig organisiert werden?
A: Diese Frage ist noch nicht endgültig geklärt. Für die laufende Vorrunde ändert sich jedoch nichts.

F: Was wird sich ändern?
A: Das kann ich beantworten, sobald bekannt ist, wer künftig den Catering Betrieb sicherstellt.

F: Gibt es die YB-Wurst weiterhin, auch wenn Bell sich zurückzieht?
A: Die YB Wurst gibt es auch weiterhin! Ohne Zweifel.

F: Welches Bier wird ausgeschenkt werden?
A: Da ändert sich nichts.

F: Würde die Stadionbetreiberin die Wahl eines lokalen Bieres grundsätzlich unterstützen?
A: Aufgrund der vertraglichen Verpflichtungen mit Feldschlösschen ist das nicht möglich.

F: Wurden schon Überlegungen in diese Richtung gemacht?
A: Nein.