Vorschau – YB vs Bilbao

6. August 2009 um 14:00 von Pele in der Kategorie Matchvorschau

3107FR, 31.07.2009:

Die Schweizer Medien loben die Young Boys nach deren Auswärts-Exploit in Bilbao durchs Band weg. Im Gegensatz zu den blamablen (FCZ) und enttäuschenden (FCB) Hinspielen der anderen CH-Klubs, waren es für einmal die Young Boys, die für eine erfreuliche Überraschung sorgten und für die helvetische Fussballer-Ehre besorgt waren. (Der erfahrene YB-Fan ist sich gewohnt, dass sein Team in internationalen Wettbewerben noch mehr enttäuscht als in den nationalen).

0708negFR, 07.08.2009:

Nachdem der FCZ seine Hypothek bereits am Mittwoch erfolgreich tilgen konnte, zog nun auch der FCB nach und eliminierte die Isländischen Amateure aus Reijkiavik. Nur den Young Boys genügte eine durchschnittliche Leistung (wieder einmal) nicht: Aufgrund der Auswärtstor-Regel, schied das Team von Trainer Vladimir Petkovic nach der 1:2 Niederlage gegen Bilbao aus dem internationalen Geschäft aus.

OK, die zweite Meldung ist fiktiv und eine blosse Vermutung. Obwohl: eigentlich wäre es die logische Konsequenz aus allen bisher gemachten Erfahrungen und Enttäuschungen. Das sogenannte „YB’s Law“ ist weit über die Kantonsgrenze bekannt – und deshalb wäre wohl auch niemand erstaunt, wenn es tatsächlich so kommen würde.

Unter Petkovic hat YB grosse Fortschritte gemacht. Die Berner sind nicht mehr die Mannschaft welche während des Spiels reagiert – sondern haben nun meist die Rolle der agierenden Equipe übernommen. Dies sogar mit einer erstaunlichen Punkt/Tor-pro-Spiel-Bilanz. Nun gilt es, diese Winnermentalität auch in internationalen Spielen zu beweisen. Das Hinspiel wurde auswärts gewonnen, man kassierte keine Gegentor, spielt nun Zuhause vor dem eigenen Publikum und man ist in Form -> eigentlich sprechen viele Gründe dafür, dass YB heute Abend die Überraschung perfekt macht und morgen vielleicht eine solche Meldung aufgeschaltet wird:

0708posFR, 07.08.2009:

Nach dem FCZ zogen auch der FC Basel und YB in die nächste Runde ein. Mit einer überzeugenden Leistung und einer erstaunlichen Abgeklärtheit, eliminieren die Berner das Traditionsteam Bilbao aus der Primera Division und stehen verdient in der nächsten Runde. Zuvor war es erst wenigen Teams gelungen, eine Spanische Mannschaft auszuschalten – und schon gar nicht mit einer solchen Souveränität.

____________________

gaeubschwarz.be beginnt übrigens mit der gleichen Aufstellung wie im Hinspiel. Die einzige verhandelbare Position war der linke IV in der 3er-Kette. Hier haben wir uns für Issam Mardassi entschieden. Dies eigentlich nur wegen des alten Grundsatzes „Never change a winning Team“, denn François Affolter wäre eine genauso solide Alternative. Unglaublich: Man kann bei den Young Boys die Zusammensetzung der Verteidigung diskutieren und es bestehen tatsächlich mehrere starke Kombinationen – ungewohnte Luxusprobleme!

Aufstellung Bilbao