Matchvorschau YB – FCSG

17. Juli 2009 um 11:50 von Pele in der Kategorie Matchvorschau

Erstes Heimspiel gegen den Aufsteiger. Eine klare Sache, könnte man meinen.

Aufsteiger? Da war doch was?

Ach ja, genau: Letztes Jahr resultierten aus vier Spielen gegen Ländle-Klub Vaduz sagenhafte 5 Punkte. In der Hinrunde spielte man zweimal 0:0, in der Rückrunde verlor man gar 3:1 im Rheinpark. Der hohe 6:0 Sieg im Wankdorf konnte die schlechte Bilanz nur leicht kaschieren – nicht wenige waren (resp sind) der Meinung, dass man gegen Vaduz den Meistertitel verschenkt hat.

Sportlich gesehen ist St. Gallen ganz sicher der stärkere Gegner: Mit Lopar, Koubsky, Costanzo und Frick verfügen sie von hinten bis vorne über eine stabile und starke Achse. Ergänzt durch viele junge, hungrige Spieler und einigen erfahrenen Recken (Zellweger, Merenda), überzeugten die Ostschweizer beim 2:0-Sieg gegen den FC Basel vor allem als Team.

Mit Uli Forte steht indes ein Mann an der Linie, der als ganz grosses Trainertalent gilt, und eher früher als später bei einem Grossklub das Zepter übernehmen wird.

Trotzdem:

YB ist die bessere Mannschaft, qualitativ auf jeder Position besser (und vor allem doppelt) besetzt. Mit dem Schwung aus dem tollen Eröffnungsspiel am Dienstag, müssten die drei Punkte eigentlich eingefahren werden.

Hmm, aber da war doch was? Ach ja, genau: Besser als Vaduz waren wir ja eigentlich auch…

Tipp: YB – St. Gallen 3:1

gaeubschwarz.be beginnt mit folgender Aufstellung

aufstellung-stgallen

Anmerkungen: Trotz der schlechten Benotung von Schneuwly im letzten Spiel, erhält er von uns noch eine Chance. Dies vor allem aus zwei Gründen: Koubsky/Schenkel sind keine Tihinens und mit Matar Coly fällt der Nachfolger auf der Mittelstürmer-Position noch aus (keine Spielberechtigung und zudem an einer leichten Verletzung laborierend). Mit Joetex Frimpong stünde ein Stürmer zwar bereit, doch wir sehen ihn eher weniger im Zentrum.