Degen, David

2. Juli 2009 um 09:16 von Pele in der Kategorie YB

DDKlickt man auf diesem Blog auf den Link „Archiv“, sieht man als erstes einen Beitrag über David Degen. Es ist kein netter Beitrag, soviel dazu. Der Ärger über die Verpflichtung eines Grinse-Degens stiess auf noch mehr Ablehnung als seinerzeit der Zuzug von Hakan Yakin. Nun ist die erste Saison mit Degen im Team vorbei.

 

 

 

 

 

 

Ein Fazit ziehen kann man irgendwie nicht, da er die grösste Zeit über nur zu Teileinsätzen kam – wenn überhaupt. Als er gegen Ende der abgelaufenen Spielzeit vermehrt zum Einsatz kam, zeigte auch seine Formkurve nach oben und gipfelte in einem schönen Tor gegen seinen Ex-Klub Basel. Seine Tor-Bilanz ist – gemessen an der Spielzeit – ordentlich. In den Medien verhielt er sich mehrheitlich ruhig, z.T. wirkte er sogar gereift. Er macht keinen Hehl aus seiner Unzufriedenheit, griff aber weder Verein, noch Trainer an.

 

Nach dem Abgang von Chrigu Schwegler und Carlos Varela, ist nun eine ganze Seite frei und würde Platz für mehr Degen-Einsätze bieten.

Bemüht ist er, das konnte man in den bisherigen Testspielen feststellen. Obwohl seine Art recht arrogant wirkt – zeitweise auch überheblich – konnte man bei ihm vor allem in der ersten Halbzeit eine grosse Portion Wille ausmachen. Obwohl er die ganze Zeit mit Schiri und Schuh beschäftigt war, kam er noch dazu, einige Aktionen einzuleiten, Bälle zu fordern und als einer der wenigen Aktivposten in der ersten HZ aufzufallen.

Herrlich waren seine Wortgefechte mit dem Schiri, die beiden gaben sich während 90 Minuten unverblümt aufs Dach. (die Schuh-Tragödie ist im Liveticker nachzulesen).

 

Nun bleibt abzuwarten, ob Degen seine Chance wahrnehmen wird. Sollte dies nicht der Fall sein, wird er wohl ein Fall für den FC Aarau…